die Söhne

Carl Walcker, der um 1902 zum Commercienrat ernannt wurde, war ein hervorragender Geschäftsmann, der sicheres Auftreten mit guten Geschäftsmethoden verband und die das Gedeihen der Firma Walcker von 1872 ab unbedingt erforderten. Die hervorragende Qualität der Walcker-Orgeln wurde durch die anderen Brüder, die allesamt gute Intonateure waren, gesichert. Eine Auseinandersetzung mit Paul Walcker führte dazu, dass dieser zu Wilhelm Sauer wechselte und dort zum Geschäftsführer und späteren Beisitzer der Firma Sauer avancierte.

Briefe (Carl Walcker an Eberhard Friedrich u.a.) [94 KB]
vom Sohn Paul Walckers, ebenfalls Paul, gibt es noch folgenden Brief paulwalcker01.pdf [58 KB]

Orgeln der Söhne

LBZ zum Begräbnis Carl Walckers